Chronik und Daten

Hier erhaltet ihr ein paar Informationen zur Geschichte und aktuellen Lage der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Rhode.

27. April 1949
Willi Schröder wird einstimmig zum Gemeindebrandmeister für 6 Jahre gewählt.04. November 1952
Heinrich Grußendorf wird einstimmig zum Gemeindebrandmeister gewählt.

27. März 1954
Die „Feuerwehrspritze“ findet einen Geräteraum auf dem Grundstück der Kirche (Pfarrerhaus).

22. Mai 1954
Hans Dreyer wird einstimmig zum Gemeindebrandmeister gewählt. Gerhard Behrens wird sein Stellvertreter.

02. Juni 1956
Alle Treckerbesitzer werden angewiesen bei Probe- und Feueralarm sofort ihren Trecker in Gang zu setzen und sich auf dem schnellsten Wege zur Motorspritze zu begeben.

02. Februar 1962
Es werden der Feuerwegr 4.100,00 DM zum Kauf einer neuen Feuerwehrspritze bereit gestellt.

28. Mai 1964
Es wird ein neues TSF Feuerlöschfahrzeug bei der Fa. Bode bestellt. Der Preis hierfür beträgt 9.190,00 DM.

02. Oktober 1965
Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses. Der Bürgermeister karl Frankiewicz übergibt der Freiwilligen Feuerwehr Rhode den Schlüssel zum neuen Feuerwehrgerätehaus. Hierbei ist auch der Landkreis Gifhorn vertreten. Anschließend wurde die Einweihung des Gerätehauses in der Gaststätte Hennecke würdig gefeiert.

12. März 1967
Gemeindebrandmeister Hans Dreyer erklärt seinen Rücktritt.

12. April 1967
Horst Eggeling wird einstimmig zum Gemeindebrandmeister gewählt. Auf die Dringlichkeit der Ausbildung (Fach- und Führungslehrgänge) wird hingewiesen.

08. Januar 1977
Ortsbrandmeister Horst Eggeling stellt sein Amt zur Verfügung, da jedoch kein Kamerad bereit ist, das Amt anzunehmen, wird der stellv. Ortsbrandmeister für ein Jahr kommissarisch als Ortsbrandmeister einzusetzen.

25. Juni 1977
Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung werden einstimmig Günter Timme zum Ortsbrandmeister und Erhard Frankiewicz zu seinem Stellvertreter gewählt.

19. Mai 1978
An diesem Tag wird ein Jugendspielmannszug in Leben gerufen und am 15. November 1978 der Ortsfeuerwehr Rhode angegliedert. Mehr Informationen.

18. Januar 1980
Die Ortsfeuerwehr Rhode bekommt eine neue Führung. Erhard Frankiewicz wird zum Ortsbrandmeister, Rudi Gewehr zum stellvertretenden Ortsbrandmeister auf 6 Jahre gewählt.

18. Oktober 1981
Die Ortsfeuerwehr bekommt ein neues TSF (Tragkraftspritzenfahrzeug), ein VW LT 31. Das alte Fahrzeug übernimmt die neu gegründete Ortswehr in Uhry.

1982
Die Ortsfeuerwehr Rhode kann bei den Stadtmeisterschaften den 3. Platz belegen.

1983
Die Ortsfeuerwehr Rhode kann bei den Stadtmeisterschaften den 2. Platz belegen.

1984
Die Ortsfeuerwehr Rhode kann bei den Stadtmeisterschaften den 1. Platz belegen.

1985
Die Ortsfeuerwehr Rhode kann bei den Stadtmeisterschaften den 2. Platz belegen, auf den Kreismeisterschaften belegen sie den 17. Platz.

18. Januar 1986
Auf der Jahreshauptversammlung werden Erhard Frankiewicz und Rudi Gewehr für weitere 6 Jahre zum Ortsbrandmeister bzw. stellv. Ortsbrandmeister wiedergewählt.

1986
Die Ortsfeuerwehr Rhode kann bei den Stadtmeisterschaften den 2. Platz belegen.

1987
Die Ortsfeuerwehr Rhode kann bei den Stadtmeisterschaften den 2. Platz belegen.

11. / 12. Juni 1988
Der Jugenspielmannszug feiert 10-jähriges und die Ortsfeuerwehr Rhode 40jähriges Bestehen.

1988
Die Ortsfeuerwehr Rhode kann bei den Stadtmeisterschaften den 6. Platz belegen.

1989
Die Ortsfeuerwehr Rhode kann bei den Stadtmeisterschaften, sowie den Kreismeisterschaften den 1. Platz belegen, sodass sie in diesem Jahr zu den Bezirkswettkämpfen dürfen, wo sie den 35. Platz belegen.

1990
Die Ortsfeuerwehr Rhode kann bei den Stadtmeisterschaften den 1. Platz belegen.

1991
Die Ortsfeuerwehr Rhode kann bei den Stadtmeisterschaften den 2. Platz belegen.

1992
Die Ortsfeuerwehr Rhode kann bei den Stadtmeisterschaften als auch den Kreismeisterschaften den 2. Platz belegen.

02. Oktober 1993
Die Ortsfeuerwehr Rhode bekommt ein neues TSF VW LT 35. Das alte Fahrzeug wird nach Uhry weitergegeben. Das alte 30jährige Rhoder Fahrzeug VW Bus T1, das bischer seinen Dienst in Uhry leistete, kam nach Rhode zurück. Es wird für den Instrumententransport des Spielmannszuges eingesetzt. Somit stehen jetzt 2 Feuerwehrfahrzeuge im Gerätehaus Rhode.

1993
Die Ortsfeuerwehr Rhode kann bei den Stadtmeisterschaften den 1. Platz belegen.

1994
Die Ortsfeuerwehr Rhode kann bei den Stadtmeisterschaften den 2. Platz, auf den Kreismeisterschaften den 1. Platz belegen.
1995
Die Ortsfeuerwehr Rhode kann bei den Stadtmeisterschaften den 1. Platz belegen. Auf den Kreismeisterschaften belegen sie den 3. Platz.

1996
Die Ortsfeuerwehr Rhode kann bei den Kreismeisterschaften den 7. Platz belegen.

1997
Die Ortsfeuerwehr Rhode kann bei den Stadtmeisterschaften den 1. Platz belegen. Auf den Kreismeisterschaften belegen sie den 3. Platz.

Jahreshauptversammlung 1998
Nach 18 Jahren Dienstzeit stellt Ortsbrandmeister Erhard Frankiewicz sein Amt zur Verfügung. Zum neuen Ortsbrandmeister wird Friedhelm Dressler und zu seinem Stellvertreter Michael Steinbach einstimmig gewählt.1998
Die Ortsfeuerwehr Rhode kann bei den Stadtmeisterschaften den 1. Platz belegen. Auf den Kreismeisterschaften belegen sie den 3. Platz.

1999
Die Ortsfeuerwehr Rhode kann bei den Stadtmeisterschaften den 2. Platz belegen.

2000
Die Ortsfeuerwehr Rhode kann bei den Stadtmeisterschaften den 2. Platz belegen. Auf den Kreismeisterschaften belegen sie den 3. Platz.

2001
Die Ortsfeuerwehr Rhode kann sowohl bei den Stadtmeisterschaften als auch bei den Kreismeisterschaften nur den 4. Platz belegen.

2002
Die Ortsfeuerwehr Rhode kann bei den Stadtmeisterschaften den 2. Platz belegen.

11. Januar 2003
Die Ortsfeuerwehr Rhode erhält ein neues TSFW.

2003
Das erste mal mit ihren neuen Fahrzeugen holen die Ortsfeuerwehr Rhode den 2. Platz auf Stadtebene und den 4. Platz auf Kreisebene.

2004
Die Ortsfeuerwehr Rhode kann bei den Stadtmeisterschaften den 1. Platz belegen. Auf Kreisebene reicht es leider nur für den 4. Platz.

2005
Nach 16 Jahren schaft die Ortsfeuerwehr Rhode erstmals wieder ein Doppelerfolg mit Goldplatzierungen in Stadt- und Kreisebene: 1. Platz

2006
Oliver Kempe wird neuer Ortsbrandmeister. Zudem schafft die Wehr es, auf Stadt- und Kreisebene sich den 1. Platz zu sichern und sich somit für die Bezirkswettkämpfe zu qualifizieren. Dort konnte am 17. September 2006 der 18. Platz erreicht werden.
2007
Die Freiwillige Feuerwehr Rhode kann auf den Stadtwettkämpfen den ersten Platz belegen. Auf den Kreiswettkämpfen konnte trotz 20 Fehlerpunkten der dritte Platz geholt werden.
20. Oktober 2007
Die Freiwillige Feuerwehr Rhode gründet unter Leitung des Kameraden Karsten Heldberg eine Kinderfeuerwehr.
19. März 2008
Die Freiwillige Feuerwehr Rhode gründet unter Leitung der Kameraden Daniel Müller und Sören Lerch eine Jugendfeuerwehr.

 

14. Juni 2008
Die Freiwillige Feuerwehr Rhode erreicht auf den Stadtwettkämpfen den ersten Platz.
22. Juni 2008
Die Freiwillige Feuerwehr Rhode erreicht auf Kreisebene den 2. Platz und qualifiziert sich so für die Bezirkswettkämpfe im September 2008.

 

29.+31.August 2008
Die Ortsfeuerwehr Rhode feiert 60 jähriges Jubiläum, der Spielmannszug 30 Jahre Jubiläum. Erhard Frankiewicz wird zum Ehrenortsbrandmeister ernannt.

07. September 2008
Bei den Landesvorentscheid konnte die Ortsfeuerwehr den 12. Platz mit einer 0-Fehler Übung belegen.

23. Mai 2009
DIe Ortsfeuerwehr Rhode gewinnt zum 5. Mal in Folge die Stadtwettbewerbe.

Juni 2009
Bei den Kreiswettkämpfen wurde der 2. Platz erreicht.

Juli 2009
Die Jugendfeuerwehr nimmt zum ersten Mal an dem Jugendzeltlager in Twülpstedt teil.

August 2009
Sören Lerch wird neuer Jugendfeuerwehrwart, Nils Krawczyk sein Stellvertreter.

28. November 2009
Der Kamerad Torsten Schultz wird einstimmig zum 1. Gruppenführer gewählt.

16. Januar 2010
Peter Look wird für seine Dienste in der Ortsfeuerwehr Rhode zum Ehrenmitglied befördert.

29. Mai 2010
Bei den Stadtwettkämpfen in Königslutter wurde der Erfolg des Vorjahres nur knapp verpasst, die Wehr belegte einen starken 2. Platz.

16. Juni 2010
Die Wehr konnte sich mit einem 2. Platz bei den Kreiswettbewerben in Velpke für den Landesvorentscheid in Duderstadt qualifizieren.

19. September 2010
Mit dem 7. Platz erreichte die Rhoder Wehr nicht nur die beste Platzierung des Landkreises Helmstedt sondern auch knackte auch ihre persönliche Bestleistung von 2008 (12. Platz). Auch wenn es nur die ersten sechs Plätze sich für die Landesentscheide qualifizert haben, konnte die Rhoder Wehr mit erringen der Leistungsspange in Silber einen weiteren Erfolg für sich verbuchen.

2011
Mit 404,5 konnte auf Stadtebene der 2. Platz erkämpft werden, welcher auf den Kreiswettbewerben mit 407,5 Punkten noch gesteigert werden konnte und mit dem ersten Platz belohnt wurde.

2012
Die Vorjahresergebnisse konnte mit 411,3 Punkten auf Stadt und 416,4 Punkten auf Kreis noch verbessert werden und sicherten der Rhoder Wehr jeweils den ersten Platz.Somit wurde sich auch gleich für den Landesvorentscheid in Wolfsburg qualifiziert. Hier wurde mit 402,53 der 6. Platz erreicht und die Wehr hat sich somit zum Landesentscheid 2013 qualifiziert.

2017
Der erste Gruppenführer Torsten Schultz wird stellv. Ortsbrandmeister.

Gründungsprotokoll

Um das Gründungsprotokoll der Feuerwehr zu lesen, hier klicken: Gründungprotokoll (es öffnet sich ein neues Fenster)